Wilderness Blog Post - Reisen und Reisekasse

Höhere Reise- Unterkunft- Verpflegungskosten, Mitbringsel, Sonderausflüge, laufende Kosten daheim, ... . Decke Ungeplantes mit einem Aufschlag von 1/3 der gesamten Reisekalkulation ab und orientiere dich mit deinen Zahlungsmitteln grundsätzlich am Reiseland und der dort stabilsten angenommenen Zahlungsart.

Planungliste

Travellerschecks, Kreditkarten und etwas Bargeld sind immer eine gute Kombination. Denke hierbei jedoch auch immer an „Kopien“ bei einem etwaigen Verlust. Speziell wenn du online mit Medien wie dem Handy bezahlst ist Vorsicht geboten.

Beachte den Verlust von Mobiltelefon, Laptop, ... - Passwörtern, Bankdaten, Heimatadresse, ... !

Die Reisekasse kann auch geschont werden, indem bei Käufen und Ausgaben, wenn es angebracht ist, gefeilscht oder auf die Möglichkeit des Tausches zurückgegriffen wird. Andererseits kann auch die Arbeitskraft als Gegenleistung dienen. Allerdings sollte man sich, wenn erforderlich, im Vorfeld um eine Arbeitserlaubnis kümmern.
Vielleicht deckst du deine Vorfinanzierung auch mit einer Nachvermarktung ab oder du hast sogar einen Sponsor. In diesem Bereich sollten allerdings alle Absprachen schriftlich festgehalten werden, damit sie einen verbindlichen Charakter besitzen.


Doch wie verhalte ich mich bei Katastrophen, wie kann ich mich vorbereiten? Mehr dazu im nächsten Post!


(https://www.bod.de/buchshop/outdoor-abenteuer-survival-jean-ufniarz-9783752895766)

Stacks Image 1804
Back
About Me
Quick Links
Get Social
Autor
Sponsoren
Facebook
Kontakt
Impressum
Instagramm
Expeditionen
Datenschutz
.
.
.
.